Zu meiner Person 2018-06-02T16:33:46+00:00

Zu meiner Person

Ausbildungen

  • Matura 1979
  • Diplom Sozialarbeit HFS 1985
  • Nachdiplomstudium: Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung und -therapie, Fachhochschule Olten/NIK (Norddeutsches Institut für Kurztherapie, Bremen) 1997 – 2001
  • Nachdiplomkurs: Systemisch-lösungsorientiertes Coaching, Fachhochschule Olten / NIK Consultung, Bremen (2000 – 2001)
  • Klinische Hypnose (Certified Clinical Hypnotherapist) bei Dr. Hans-Peter Zimmermann, Zug,
    2001
  • Ausbildung in System-Aufstellen und Systemischer Hypnotherapie bei Dr. Hans-Peter Zimmermann, Zug, 2004, 2005 und 2014
  • Hypnosystemische, ressourcen- und lösungsorientierte Beratung und Therapie bei Dr. Gunther Schmidt, Milton Ericson Institut in Heidelberg und Weiterbildungsinstitut für lösungsorientierte Therapie und Beratung in Lenzburg, 2009 – 2010

Weiterbildungen

  •  Systemische Paarberatung, am zak (Zentrum für Agogik) in Basel, 1988
  • Ab 1989: unsere zwei Söhne (1989 und 1991) lehrten und lehren mich sehr viel
  • Gordon Familientraining, bei Uschi Wenger, 1998
  • Lösungsorientierte Kurzzeittherapie im therapeutischen Alltag, Steve de Shazer, 2000
  • Lösungsorientierte Kurzzeittherapie im therapeutischen Alltag, Insoo Kim Berg, 2000
  • Trauerumwandlungsseminar und Intensiv-Workshop „Kreativer Umgang mit der Trauer“,
    bei Dr. Jorgos Canacakis, Psychologe und Trauerforscher, 2003
  • Rituale in der Beratung und Begleitung von Menschen, bei Susanna Meier, Fachhochschule Nordwestschweiz, 2005
  • EFT (Emotional Freedom Techniques) „Klopfmethode“ bei Erich Keller, an der apamed Fachschule in Rapperswil/Jona, 2006
  • Hypnosystemische Therapie von Depressionen: „Von erdrückenden zu sich entfaltenden Welten“,
    bei Dr. Gunther Schmidt in Heidelberg, 2008
  • Systemische Sexualtherapie bei Prof. Dr. Ulrich Clement, 2008
  • Hypnosystemische Therapie von Angst-, Paniksyndromen und Zwängen, bei Dr. Gunther Schmidt in Heidelberg, 2009
  • Von Paar-Problemen zu Paar-Lösungen, bei Dr. Gunther Schmidt, 2010
  • Ambivalenz und Zerrissenheit als Kompetenz, bei Dr. Gunther Schmidt, 2011
  • Hypnosystemische Arbeit mit der Herkunftsfamilie, bei Dr. Gunther Schmidt, 2011
  • „Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit mit Tätern von häuslicher Gewalt“ bei Andreas Hartmann, Tätertherapeut, 2011
  • Psychosomatische Lösungen statt psychosomatische „Krankheiten“, bei Dr. Gunther Schmidt, 2011
  • Umgang mit Vorwürfen in der Paartherapie, bei Prof. Dr. Ulrich Clement, 2012
  • Hypnosystemische Konzepte in der Paartherapie, bei Dr. Gunther Schmidt, 2013
  • Hypnosystemische Ego-State-Arbeit mit Paaren, bei Roland Kachler, 2013
  • Ego-State-Therapie, bei Dr. Kai Fritzsche, 2014 und 2015
  • Zürcher Ressourcen Modell ZRM, bei Ursula Fuchs am wilob Lenzburg, 2014
  • Humor in Therapie und Beratung bei José Amrein, Logopäde, Luzern, 2016
  • Einführungsseminar für Paare in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg bei Rolf Bänteli in Zürich, 2016 ;
    Vertiefungsseminar „Ärger, Schuld und Scham“, 2017 bei Ricarda Beilharz und Rolf Bänteli;
    Vertiefungsseminar „Mediation innerer Konflikte“ bei Rolf Bänteli, 2017
  • Familienaufstellung mit Figuren in der Einzel- und Paarberatung bei Sieglinde und Jakob Schneider in München, 2016 – 2017

Ich bin Mutter von zwei erwachsenen Söhnen.